SpaceXFrame

SpaceXFrame

 

Die Fahrbleche werden seitlich verschraubt - mit kräftigen Flanschen an den Seitenwangen. Das gibt den Fahrblechen und Seitenwangen stabilen Halt. 

 PARKDRUCK
VERRINGERN

doubleXParker Master empty_Doppelparker_

doubleXParker XP 

brand_edited.png

click

Riffelblech silber_Doppelparker, Fahrblech Duplexparker

Mehr Wert
praktische Funktionalitäten

Riffelblech anthrazit_Doppelparker, Fahrblech Duplexparker anthrazit

Technische Daten
 

Button Kopie.png

schräg
schräg 

 

Button Kopie.png
Button Kopie.png
Button Kopie.png

waagrecht
schräg

Button Kopie.png
Button Kopie.png

waagrecht
waagrecht 

 

 
Triangle_edited.png
Silverager .jpg
Did you
Smiling women .jpg
Smiling woman_edited.jpg
Did you

Erfahrungen mit Doppelparkern: Wer schon länger mit Doppelparkern zu tun hat kann meist positiv über seine Erfahrungen erzählen. doubleXParker sind komfortabel, platzsparend und sicher.

 

Was man beachten sollte, wenn man sich dafür interessiert erklären wir nachfolgend. Die Vorteile von modernen Doppelparkern nochmals kurz auf einen Blick: In beengten urbanen Verhältnissen und Städten bringt man damit mehr Autos effizient unter. Es gibt auch Varianten für Fahrzeughöhen bis 200 cm und mehr. Oben kann man immer aufrecht gehen und stehen, aus Komfortgründen sollte man auch die Stellplatzbreiten maximieren.

 

Es können je nach Variante Autos bis 2.200/2.800 Kg geparkt werden, waagrechte Modelle gelten als besonders komfortabel. Versetzte Säulen der Autoparksysteme optimieren den Raum für die Türöffnung beim Ein- und Aussteigen.

 

Bei Doppelparkern sollte besonderes Augenmerk auf den Fahrbelag gelegt werden. Hier gibt es bei den diversen Herstellern große Unterschiede in der Begehbarkeit, dem Korrosionsschutz und der Blechstärke.

 

Ihre Doppelparker sollten regelmässig gewartet und gereinigt werden.

doubleXParker:  Die Frauenlieblinge, Helden und Klimaaktivisten - Autos übereinander parken. Es gibt Duplex Parksysteme mit schrägen und waagrechten Plattformen, oder auch Kombinationen.

 

Unabhängig Parken. Autos können jederzeit ohne zu rangieren ausgeparkt werden. Das bedeutet, ein Auto kann absolut unabhängig ein- oder ausparken, egal wie sich andere Nutzer der gleichen Anlage verhalten.​

Abhängig Parken. Autos können nur bedingt ausgeparkt werden. Das bedeutet, ein Auto kann nur absolut abhängig ein- oder ausparken, man ist davon abhängig ob der andere Nutzer ein- oder ausgeparkt ist. 

 

Doppelparker: Fahrzeuge werden mechanisch übereinander geparkt. Eine Einzelanlage auch Doppelparker E genannt, steht für 2 Fahrzeuge, eine Doppelanlage auch Doppelparker D genannt, steht für 4 Fahrzeuge. 

Mehrere Anlagen können mit einem Aggregat betrieben werden.

 

Doppelparker gibt es bereits seit den 60er Jahren, in den unterschiedlichsten Varianten. Sie sind bis heute weitverbreitet - in Wohn- und Geschäftshäuser, Büros und Hotels - zu finden. Im Vergleich zu konventionellen Stellplätzen sind  sie sehr viel platzsparender und effizienter. Allein der Verzicht/Reduktion von verschwenderischen Rampen als auch die niedrige Bauhöhe der Parkebenen minimieren das Bauvolumen und die verbrauchte Fläche.

 

In den Metropolen und Ballungszentren werden Freiflächen knapp und teuer.

Eine konventionelle Tiefgarage mit beispielsweise 50 Stellplätzen kann durch den Einsatz von mechanisierten Duplexparkern, unter denselben Bedingungen, das doppelte - 100 Stellplätze - umsetzen. Die Investitionen je Stellplatz hingegen fallen um ein mehrfaches geringer aus, da Bauvolumen und Gebäudetechnik eingespart werden können.

 

Doppelparker sind einfach in der Bedienung, haben eine hohe Verfügbarkeit und sind langlebig. Das gehört zu ihren großen Vorteilen.

 

Mit einer vorausschauenden Planung können auch hohe und schwere Autos auf den Plattformen der Duplexparker sicher geparkt werden.

smart parking

Farbe rot.jpg

        carXLifter

     mit/ohne Fahrer
   an Bord
               

       

der Versenkbare

Carlifter
Autoaufzug
brand_edited.png

click

        doubleXParker XP 05
 

  Allstar im Neubau

Doppelparker     
waagrechte Ausführung