Mit Freude Parken.
Mit Freude Parken. 

Parken in der City

Wie wollen wir der Zukunft begegnen?

Städte als Motor der Wandlungs- und Handlungsfähigkeit einer Gesellschaft.

 

Städte als Ursprung von Hoffnungen und Erwartungen, Miteinander und Gegeneinander, zwischen Chaos und Zukunft. Im Westen schreitet die Urbanisierung nur noch langsam ran, Hier geht es darum bestehende Strukturen zu optimieren. Um den Verkehrsinfarkt der Innenstädte zu lösen werden unterschiedliche Konzepte angewendet.

 

Singapur hat ein Road Traffic System eingesetzt, quasi ein Mautsystem für die Innestadt, bei dem der Nutzer registriert und entsprechend der Nutzung bezahlen muss. Ähnlich die "London congestion charge", eine Innenstadtmaut, welche Kraftfahrer im Zentrum von London entrichten müssen. Die Gebühr wurde Anfang 2003 eingeführt. Der registrierte Besitzer eines Fahrzeugs, mit dem die markierte Mautzone werktags zwischen 7 und 18 Uhr genutzt werden soll, muss eine Tagesgebühr bei Benutzung des automatischen Bezahlsystems entrichten.

In Tokio muss der Käufer eines Automobils mit dem Kauf eines Fahrzeugs auch einen Stellplatz nachweisen können. In New York City ist das Valet Parking populär. Der Fahrer übergibt den Fahrzeugschlüssel einem Valet-Agenten und bekommt das Fahrzeug anschliessend wieder gebracht. Bei modernen Parkkonzepten stellen Innenstadtanwohner Ihren privaten Stellplatz gegen Mietgebüher tagsüber zur Verfügung. Dieser wird dann über die App bezahlt.

 

Der Grossraum München ist wohl das Areal mit der grössten Verbreitung von Doppelparkern. Von Aussen nicht sichtbar existieren dort Tiefgaragen aus den 70er Jahren mit 200 und mehr Stellplätzen. Zum Kummer der Nutzer vielfach in schräger Ausführung, unkomfortabel für die Nutzer und problematisch für manches Fahrzeug.

Besser: der komfortable doubleXParker mit seinen vielen Vorteilen. Informieren Sie sich. Madrid, eine der europäischen Städte mit einer hohen Durchdringung automatischer Parksysteme. Die Projekte haben eine Stellplatzgrösse von 40 bis 200 Stellplätzen. Interessant dort: Die historische Gebäudestruktur bei der vielmals alte Gebäude entkernt werden. Interessant: Dort wo ein konventionelles Parkhaus keinen Platz hat kann mit einem automaticXParker vielfacher Parkraum geschaffen werden. Grösse z.B. 20x30m -300 Stellplätze.

New York City - Parken ist auch hier nicht einfach. Valet Parking ist ein bekanntes und übliches Angebot

In Schwellen- und Drittländern wachsen die Städte rasant zu Multimillionenmetropolen zusammen. Es kommt oft zum Verkehrskollaps und die infrastrukturelle Entwicklung wird zu einer globalen Mammutaufgabe. Der Klimawandel und die CO2-Verschmutzung spielen eher eine untergeordnete Rolle.

 

Preisgünstige und einfache Lösungen sind der singleXParker, die im Valet-Parking, Hotel- und Immobilienbereich Anwendung finden. Er findet aber auch im Bestand seine Anwendung, bei ausreichender Deckenhöhe im Innenbereich. Aber auch für wachstumsorientierte Unternehmen kann er eine einfache und schnelle Lösung auf dem Firmenparkplatz sein.

Übermässiger Verkehr führt zu CO2-Belastungen und belastet Menschen und Umwelt.

Madrid mit einer Vielzahl automatischer Parksysteme. Automatische Parksysteme können CO²-Emmisionen mindern.

"Bestimmend für die Parkraumnachfrage ist das Einzelhandelsgefüge. Die Attraktivitätssteigerung des innerstädtischen Einzelhandels verstärkt tendenziell die Nachfrage nach zentralen Stellplätzen."  (Quantum Parken 2020; 2012)

Zusätzlichen Wohnraum in Städten schaffen: Eine aktuelle Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Institut belegt, dass in Deutschland rund 1,5 Millionen Wohnungen durch Aufstockung entstehen könnten.

Es könnten auf  rund 580.000 Mehrfamilienhäusern der Jahre 1950 bis 1990 Aufbauten mit einer Etage errrichtet werden. Das würde 1,12 Millionen neue Wohnungen schaffen. Weitere 420.000 Wohnungen liessen sich durch Gebäude vor 1950 schaffen. Der Denkmalschutz und das Stadtbild wurden in der Untersuchung berücksichtigt.

 

Schmal, hoch, tief oder komprimiert. Wir haben Lösungen der Zukunft. Sprechen Sie uns an.

 

 

doubleXParker

Thorsten Gmöhling

Kraichgaustr. 59

 

D-76646 Bruchsal

 

info@doublexparker.com

www.doublexparker.com

++49+(0) 7251 / 56208